Hürriyet

​Türkischer Roquefort will mit französischem Käse konkurrieren

12.11.2020 19:41 Uhr

Eine besondere Art von Höhlenkäse in der zentralanatolischen Provinz Karaman hat es sich zum Ziel gesetzt, ein Rivale des berühmten französischen Blauschimmelkäses "Roquefort" zu werden.

Trotz des hohen Ziels wurden in diesem Jahr nur 42 Tonnen des Karaman-Käses, bekannt als "Divle Tulumu", hergestellt, die nun darauf warten, dass eifrige Kunden aus der ganzen Welt sie kaufen. Der Käse wird hierbei in einer schmalen Höhle der Provinz, 36 Meter unter der Erde, aufbewahrt. Fast ein Jahr dauert es, bis die Käse für den Verkauf bereit sind.

„Falsche Divle Tulumu" werden zum Verhängnis

Im Jahr 2017 wurde der türkische Roquefort als Patent angemeldet, doch die Käseproduzenten und die Bewohner von Karaman sind zunehmend frustriert über "falsche Divle Tulumu", die auf den Märkten unter demselben Namen verkauft werden. In der Türkei wurde schließlich ein neues Barcode-System eingeführt, um den echten Käse von dem gefälschten zu unterscheiden.

Tacettin Durna, der Vorsitzender des Dorfes Divle, in dem der Käse hergestellt wird, berichtete, dass zwar 80 Prozent des produzierten Käses bereits verkauft wurden, noch bevor sie die Höhle verließen, doch betonte er auch, dass es auf dem Markt rund 400 Tonnen des "gefälschten" Divle-Käse gäbe.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.