DHA

​Türkei: Zwei Journalisten und ein Oppositionspolitiker in Ankara attackiert

16.1.2021 19:38 Uhr

In Ankara wurden vier Personen, die bei dem Angriff auf den Vertreter der Yenicag-Zeitung, Orhan Ugüroglu, festgenommen wurden, unter richterlicher Kontrolle freigelassen. In der Zwischenzeit laufen die Ermittlungen weiter, um auch die Verdächtigen festzusetzen, die den stellvertretenden Vorsitzenden der Zukunftspartei von Ahmet Davutoglu, Selcuk Özdag, angegriffen haben. Auch nach den Angreifern von Afsin Hatipoglu, der in Diensten des TV-Sender KRT TV steht, wird weiterhin fieberhaft gesucht. Alle drei Opfer wurden am Freitag von Personen in Ankara attackiert und verletzt.

Der stellvertretende Vorsitzende der Zukunftspartei in der Hauptstadt Selcuk Özdag, der Vertreter der Zeitung Yenicaga Ankara, Orhan Ugüroğlu, und der KRT-Fernsehprogrammierer Afsin Hatipoglu wurden gestern zu unterschiedlichen Zeiten von Unbekannten angegriffen. Eine Gruppe von Personen, die über Waffen und Stöcke verfügte, griff Özdag an, als er sein Haus zum Freitagsgebet verließ und in sein Fahrzeug stieg. Özdag wurde bei der Attacke verletzt. Von den Angreifern wird berichtet, dass sie zu fünft angriffen und von ihrem Opfer abließen, um die Flucht zu ergreifen, nachdem der persönliche Leibwächter von Özdag mit einer Waffe in die Luft feuerte.

Die Polizei sucht weiterhin nach Verdächtigen

Özdag, der durch Schläge auf den Kopf und ins Gesicht verletzt wurde, wurde in ein privates Krankenhaus gebracht. Özdags Verletzungen am Kopf mussten mit 17 Stichen genäht werden. Es wurde weiterhin bekannt, dass Özdag, dessen Behandlung heute im Krankenhaus fortgesetzt wird, auch aufgrund einer Fingerfraktur operiert wurde. Der Vorsitzende der Zukunftspartei, Ahmet Davutoglu, besuchte Özdag am gestrigen Abend im Krankenhaus und erhielt Informationen über seinen Gesundheitszustand. Davutoglu gab am Ausgang eine Erklärung ab und reagierte auf den Angriff.


Vier Personen wurden im Zusammenhang mit dem Angriff vorläufig festgenommen, bei dem der Ankara-Vertreter der Zeitung Yenicag, Orhan Ugüroglu, leicht verletzt wurde. Die Verdächtigen wurden nach ihren Befragungen auf der Polizeistation ins Gerichtsgebäude überstellt. Dort wurden unter der Bedingung der gerichtlichen Kontrolle durch das diensthabende Gericht. Die Polizei arbeitet den Berichten nach weiterhin an den Ermittlungen zum Angriff auf den KRT-Fernsehprogrammierer Afsin Hatipoglu.


(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.