Hürriyet

​Türkei: Winter-Transferfenster für Klubs aus der Süper Lig öffnet sich

5.1.2021 18:02 Uhr

Das Winter-Transferfenster in der Türkei ist geöffnet. Vereine aus der Süper Lig dürfen nach Verstärkungen suchen und die unter Vertrag nehmen. Dafür hat der türkische Fußballverband TFF die Transferlimits aktualisiert. Aufsteiger Fatih Karagümrük ist auch bereits aktiv geworden und hat drei Kicker unter Vertrag genommen.

Der TFF hat die Ausgabenlimits der Teams in der Süper Lig für den Transferzeitraum im Januar festgelegt. Den meisten Spielraum haben Galatasaray, Fenerbahce, Besiktas und Basaksehir. Galatasaray kann in der Saison 2020/21 über einen Rahmen von 499,5 Millionen Lira (55 Millionen Euro) verfügen, Fenerbahce über 409,9 Millionen Lira (45 Millionen Euro), Besiktas über 338,3 Millionen TL (37 Millionen Euro), Basaksehir über 279,6 Millionen Lira (31 Millionen Euro) und Trabzonspor über 205,5 Millionen TL (23 Millionen Euro). Davon müssen aber noch die Transfers abgerechnet werden, welche die Vereine im Sommer bereits tätigten. Es steht im Winter also nicht die komplette Summe zur Verfügung.

Der türkische Süper Lig-Klub Fatih Karagümrük unterschrieb bereits vor Öffnung des Transferfensters Verträge mit drei Spielern. Der italienische Mittelfeldspieler Andrea Bertolacci, der italienische Stürmer Fabio Borini und der türkische Mittelfeldspieler Emre Colak wurden im Dezember vom Aufsteiger angeheuert. Der 29-jährige Colak stand bis 21. Juli 2020 bei Deportivo de La Coruna unter Vetrrag. Vorher war er bei Galatasaray und holte mit Cimbom drei Titel in der Süper Lig. Bertolacci verließ Sampdoria Genua im September und spielte bereits für italienische Vereine wie den AC Mailand, AS Rom und Lecce. Der Linksaußen Borini spielte beim FC Chelsea und gewann 2010 die Meisterschaft und den FA Cup. Er spielte vorher auf der Insel für den FC Liverpool, Sunderland und Swansea. In der Serie A trat er für AC Mailand, AS Rom und Hellas Verona an. Auch Alanyaspor hat sich im Kampf um die türkische Meisterschaft bereits verstärkt und holte sich den Mittelfeldspieler Hasan Hüseyin Acar.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.