dha

​Türkei will Risikogruppen regelmäßig auf Corona testen

21.5.2020 16:38 Uhr

Die Regierung in der Türkei plant in einer neuen Phase von Corona-Tests regelmäßige Kontrollen bei denjenigen durchzuführen, die stark gefährdet sind. Dazu möchte die Regierung, basierend auf dem Alter und dem Beruf der Bürger, die am stärksten gefährdeten Menschengruppen im eigenen Land identifizieren.

Türkische Behörden hoffen, dass bei der Identifizierung der Risikogruppen, Ergebnisse einer massiven Immunitätsanalyse der Bevölkerung helfen werden. Den Analyseresultaten entsprechend sollen dann Menschen regelmäßig getestet werden. Und zwar nicht nur diejenigen aus der "klassischen" Risikogruppe der älteren und vorerkrankten Menschen, sondern auch jene, die in Corona-gefährdeten Berufen tätig sind, wie Friseure, Security-Mitarbeiter und Flugbegleiter.

Zudem möchte die Regierung mehr Tests bei Menschen mit Grippe- oder Erkältungssymptomen durchführen, um die Coronavirus-Pandemie in der Türkei einzudämmen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.