Hürriyet

​Türkei: Häuser im Marseille-Stil werden zum Tourismusmagnet

27.11.2020 21:03 Uhr

Im Dorf Zeytinlik in der Schwarz Meer-Provinz Giresun sind Häuser im Marseille-Stil bis heute mit ihren einzigartigen Gärten und Brunnen erhalten geblieben und ziehen immer mehr Besucher an.

Laut den Angaben des türkischen Ministers für Industrie und Technologie, Mustafa Varank, bereite sich die besondere Nachbarschaft in der Türkei darauf vor, in die vorläufige Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen zu werden.

Heute haben die Gebäude einen wichtigen Platz im gesellschaftlichen und touristischen Leben der Region erlangt.

Restaurierungen in Höhe von 4,5 Millionen Lira

Vor kurzem haben Behörden Projekte vorbereitet, um die Nachbarschaft wiederzubeleben. Etwa 40 registrierte Gebäude in der Siedlung wurden in den letzten Jahren mit einem Projektbudget von 4,5 Millionen türkischen Lira (562.000 USD) restauriert.

Ziel war es, die Region mit ihren wunderbaren Gebäuden, von denen einige zu Boutique-Hotels, Cafés, Restaurants und Museen umgewandelt wurden, zu einem Tourismusziel zu machen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.