imago images / Xinhua

​Türkei: Ausgangssperre über Silvester und Neujahr – Viertägiger Lockdown

14.12.2020 19:20 Uhr

Präsident Recep Tayyip Erdogan verkündete am 14. Dezember nach einer mehrstündigen Kabinettssitzung, die Türkei werde sich ab Silvester am 31. Dezember 2020 in einen viertägigen Lockdown begeben. Damit, so der Präsident, solle sichergestellt werden, dass Erfolge bei der Bekämpfung der Pandemie durch das Coronavirus nicht aufs Spiel gesetzt werden.

Das bedeutet, dass sich die komplette Türkei am Silvesterabend, dem 31. Dezember 2020, um 21.00 Uhr Ortszeit (19.00 Uhr MEZ) über Neujahr bis zum 4. Januar 2021 morgens um 5.00 Uhr Ortszeit (3.00 Uhr MEZ) in einen viertägigen Lockdown begeben wird. Die Bevölkerung wird dazu aufgefordert, daheim zu bleiben und Kontakte zu minimieren.

Der Aufenthalt im Freien, zum Beispiel um Silvester zu feiern, ist untersagt. Für die Menschen, die ohne ausreichende Begründung auf der Straße angetroffen werden, greifen die bisher gültigen Strafmaßnahmen in Form von Bußgeldern.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.