​TGA: Wir werden die Zahl der Touristen aus Deutschland in der Türkei verdoppeln

23.2.2021 18:41 Uhr

Tourismus-Experten aus Spanien, Griechenland und der Türkei diskutierten bei der vom deutschen Wirtschafts- und Tourismusmagazin fvw organisierten "Travel Talks", die touristischen Ziele für die kommende Sommersaison.

Bei der Live-Übertragung "Travel Talks", die vom fvw-Chefredakteur Klaus Hildebrandt, moderiert wurde, nahmen auch der spanische Turespan-Direktor Arturo Ortiz und Mallorca-Tourismusdirektor Lucia Escribano, der griechische Präsident der Hoteliers Association Heraklion, Nikos Halkiadakis,und der Marketingdirektor der türkischen Tourismusentwicklungsagentur (TGA), Umut Kutlu, teil.

Während Halkiadakis bei der Live-Übertragung bekannt gab, dass Griechenland einen Covid-19-Impfpass einführen wolle, hoffe Spanien laut Ortiz auf die verbreitete Verwendung schneller und zuverlässiger Corona-Tests.

Mehr Touristen aus Deutschland

Nach den Angaben von Umut Kutlu gehe die Reisebranche in der Türkei derzeit davon aus, dass die Impfstoffe die Entwicklungen im internationalen Tourismus in diesem Jahr verbessern werden. Ziel sei es laut Kutlu in diesem Jahr, die Zahl der deutschen Touristen in der Türkei zu erhöhen - gar zu verdoppeln. Die Türkei blicke dabei optimistisch in die Sommersaison 2021.

Während sich die Experten aus den drei Ländern einig sind, dass die Deutschen, wenn die Reisebeschränkungen aufgehoben sind, wieder in den Urlaub fahren, geht vor allem Kutlu von einem "Boom im Tourismus" aus.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.