imago images / Sportimage

​Shkodran Mustafi: "Werde immer für Özil da sein"

30.10.2020 13:32 Uhr

Laut Teamkollege Shkodran Mustafi vom FC Arsenal macht Mesut Özil einen sehr engagierten Eindruck beim Training der Gunners. Der deutsche Mittelfeldspieler hat sich laut Mustafi nicht davon runterziehen lassen, dass Trainer Mikel Arteta ihn für 2020 aus dem Kader für die Europa League und die englische Premier League gebannt hat.

Selbst nach den sportlichen Rückschlägen trainiert der deutsche Ex-Nationalspieler immer noch mit dem Team von Arsenal. Das letzte Spiel des Mittelfeldspielers bei den Gunners ist nun schon einige Zeit her - Özil trat zuletzt im März gegen West Ham United an. Und nun meldet sich sein Teamkollege und ebenso Ex-Weltmeister Mustafi zu Wort, bricht eine Lanze für Özil und seine Grundhaltung.

Arsenal auswärts bei Manchester United in der Premier League

Mustafi bewundert die Art und Weise, wie sich sein Teamkollege und guter Freund Özil während des Trainings von Arsenal präsentiert. "Jedes Mal, wenn ich ihn auf dem Platz in Aktion sehe, gibt er sein Bestes", sagte Mustafi im Vorfeld des Europa League-Spiels am Donnerstagabend. "Ich habe großen Respekt vor Mesut und werde in dieser Zeit immer da sein, um ihn zu motivieren." Laut Mustafi ist es noch nicht notwendig, seinen Mitweltmeister zu motivieren. "Er ist schon so lange im Business und hat bereits eine große Anzahl von Spielen bestritten. Er muss nicht motiviert werden. Natürlich ist er enttäuscht, dass er nicht im Kader ist. Es wäre eher falsch, wenn er davon nicht enttäuscht wäre."

Mustafi hat keinen Zweifel daran, dass Özil es mit all seiner Erfahrung schafft, mit dieser Situation umzugehen. "Für mich ist das Wichtigste, wie ich ihn auf dem Trainingsfeld sehe und dazu kann ich einfach nichts Negatives sagen." Arsenal muss am Sonntag auswärts bei Manchester United antreten.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.