imago images / Westend61

​Sagalassos: Die "Stadt der Lovestories und Kaiser" verzeichnet hohe Besucherzahlen

16.11.2020 21:05 Uhr

Die antike Stadt Sagalassos in der kleinasiatischen Landschaft Pisidien, die heute "als Stadt der Liebesgeschichten und Kaiser" im Bezirk Aglasun der südlichen Provinz Burdur bekannt ist, begrüßte trotz der Coronavirus-Pandemie von Juni bis Oktober 30.000 Besucher.

Sagalassos wurde in hellenistischer Zeit gegründet und ist als eine der wichtigsten antiken Städte bekannt, die Alexander der Große nur schwer erobern konnte.

Brunnen der antiken Stadt (Bild: imago images/ Steffen Schellhorn)

Nach einem schweren Erdbeben in den Anfängen des 7. Jahrhunderts wurde die Stadt aufgegeben, blieb aber bis in die Gegenwart fast unberührt und ungeplündert, sodass die Stätte in ihrer Blüte noch gut erhalten ist.

(Bild: imago images/ Steffen Schellhorn)

Die Stadt am Fuße des Taurusgebirges zeigt die besten Beispiele antiker Architektur und fasziniert mit seinen atemberaubenden Ruinen Besucher.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.