"Oldtimer Night": Autokino wie in alten Zeiten

14.7.2020 8:00 Uhr

Autokinos sind dieser Tage keine Seltenheit mehr. Bei einer Vorstellung in Kaufbeuren am Sonntag waren jedoch nur Gäste mit speziellen Fahrzeugen erwünscht: Die Autos mussten Oldtimer sein.

Film gucken im Oldtimer: Bei einer Autokino-Vorstellung in Kaufbeuren durften am Sonntag nur Wagen vorfahren, die älter waren als Baujahr 1986. In 70 Autos mit dem H-Kennzeichen für Oldtimer verfolgten rund 180 Besucher den Filmklassiker "American Graffiti" aus dem Jahr 1973.

"Da dieses Jahr keine Oldtimer-Treffen mehr sind, wo wir eigentlich immer sind, haben wir gedacht, da gehen wir heute mit unseren Schmuckstücken mal hin." - "Wir sehen American Graffiti an, der ist aus dem 70ern, das ist auch sehr spannend, da sind auch viele Autos drin, das ist ja auch was Historisches." - "Eine durchgehende Bank, die Frau kann nicht abhauen, da ist doch alles gut."

Es war nicht ganz so einfach, einen passenden Film zu finden, der auch verliehen wird: Am Ende fiel die Wahl also auf "American Graffiti" von Star-Wars-Regisseur George Lucas. Und während der Film auf der 128 Quadratmeter großen Leinwand flimmerte, konnten die Oldtimer-Enthusiasten den Ton über ihr Autoradio in den eigenen Wagen holen. Ganz wie in alten Zeiten eben...

(it/dpa)