Hürriyet

​Minister: Türkei hofft auf baldige Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

14.12.2020 15:31 Uhr

Laut den Angaben des türkischen Bildungsministers Ziya Selcuk hoffe die Türkei darauf, den Präsenzunterricht in den Schulen wieder aufnehmen zu können, sobald sich die Bedingungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie verbessern.

"Wir warten darauf, dass die Bedingungen erfüllt werden, um so schnell wie möglich wieder mit der persönlichen Bildung anfangen zu können", so Bildungsminister Ziya Selcuk während der Haushaltsdebatte 2021 im Parlament am Sonntag.

Bildungsbudget für 2021 festgelegt

Selcuk erklärte, dass das Bildungsbudget auf 211,9 Milliarden Lira (26,9 Milliarden US-Dollar) festgelegt worden sei, was 15,7 Prozent des Regierungsbudgets für 2021 entspräche.

Er gab an, dass bisher fast eine halbe Million interaktiver digitaler Boards in Schulen der Türkei installiert wurden. Die Installation von 26.000 interaktiven Boards für ungefähr 1.350 Schulen würden hierbei bis Ende 2020 abgeschlossen werden.

Separate TV-Sender und die Verteilung von Tablets

Der Bildungsminister bemerkte auch, dass nur vier Länder der Welt drei separate Fernsehkanäle für die Bildung der Schüler einrichten konnten, eines davon sei die Türkei. Das Fernlernen wird dabei über die Kanäle des ET (Education Information Network) und Live-Kurse des nationalen Senders TRT fortgesetzt, während alle Lehrer zudem Live-Unterricht über die EBA durchführen können.

Die Tablet-Unterstützung für Schüler, die keinen Zugang zum Fernunterricht haben, würde laut Selcuk weiter fortgesetzt werden und bis zum 21. Dezember sollen 200.000 Tablets an Schüler verteilt werden. Weitere 300.000 Tabletten seien bis Mitte Januar 2021 geplant.

"Wir arbeiten weiterhin an den Richtlinien, die die nächsten 20 bis 30 Jahre Schritt für Schritt für ein qualitativ hochwertiges und universell wettbewerbsfähiges Bildungssystem gestalten werden", fügte er hinzu.

Die Türkei hat ihr Fernunterrichtssystem vom 20. November bis mindestens zum 4. Januar 2021 aufgrund steigender Coronavirus-Fäll im Land wieder aufgenommen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.