Hürriyet

Mini-Häuser als die neue Zukunft des Tourismus in der Türkei?

4.2.2021 11:10 Uhr

In der Türkei nimmt das Interesse an sogenannten "Mini-Häusern" in Zeiten der Coronavirus-Pandemie immer mehr zu.

Die Türkei ist für ihre Luxus-Hotels und wunderschönen Strände bereits weltbekannt, doch aufgrund der Coronavirus-Krise scheint sich das Interesse der Menschen im Land, statt auf Hotels nun auch vermehrt auf Mini-Häuser zu wenden.

Laut den Angaben von türkischen Firmen und Unternehmen, die die Häuser bauen oder als Gastunterkünfte anbieten, seien die Nachfragen nach den Mini-Gebäuden im Jahr 2020 enorm gestiegen. Während ein Bau-Unternehmen im Jahr 2019 250 Aufträge zum Errichten dieser Häuser erhalten habe, hätten sich die Zahlen im Jahr 2020 auf etwa 4.500 pro Monat erhöht. Die Preise würden hierbei von 17.000 USD bis 30.000 USD variieren.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.