DHA

​MHP-Abgeordneter Cemal Enginyurt aus der Partei ausgeschlossen

31.7.2020 11:30 Uhr

Der Gesetzgeber der türkischen Partei der Nationalistischen Bewegung (MHP), Cemal Enginyurt, wurde am 30. Juli aus seiner Partei ausgeschlossen, nachdem er Kritik an dem Minster für Land- und Forstwirtschaft, Bekir Pakdemirli, äußerte und an den Disziplinarausschuss verwiesen worden war.

"Es wurde beschlossen, dass der Abgeordnete von Ordu, Cemal Enginyurt, [...], aus der MHP entfernt wird", sagte die Partei in einer schriftlichen Erklärung.

Enginyurts Ausweisungsforderung kam, nachdem er den AKP-Abgeordneten Pakdemirli laut lokalen Medienberichten wegen der Haselnusspreise kritisiert hatte. Nach der Entscheidung der Partei, ihn an den Disziplinarausschuss zu verweisen, hatte Enginyurt auf Twitter geschrieben, die MHP sei seine "unersetzliche Liebe" und er würde immer die Haselnussproduzenten von Ordu, der Provinz, die er vertritt, verteidigen.

„Sie können meine Rede nicht unterbrechen und werden es auch nicht können. Niemand kann die Nationalisten zum Schweigen bringen. Ich werde immer die Wahrheit für die Nation, den Staat und die Menschen in Ordu sagen“, tweetete er des Weiteren am 30. Juli. Ordu liefert einen Großteil der Haselnussproduktion- und Exporte der Türkei und bietet den Einheimischen in der Region einen Lebensunterhalt.

Zahl der Abgeordneten im türkischen Parlament

Mit der Ausweisung von Enginyurt sanken die Sitze der MHP im Parlament von 49 auf 48. Das Parlament hat 586 Sitze, wobei die regierende Partei für Gerechtigkeit und Aufschwung (AKP) mit 291 die Mehrheit hält. Die MHP ist die viertgrößte Partei im Parlament.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.