DHA

​Mesut Özil wird neuer Nachbar der Royals und der Beckhams

15.9.2020 15:57 Uhr

Mesut Özil steigt in königliche Regionen auf – zumindest was das Wohnumfeld in England angeht. Dort hat sich der Kicker vom FC Arsenal wohl entschlossen, in der Nobelgegend Cotswolds mit seiner Frau Amine und der gemeinsamen Tochter ein herrschaftliches Herrenhaus zu beziehen. In dieser Region leben die englischen Royals und auch die Familie Beckham.

Özil, dessen persönliches Vermögen 100 Millionen Euro betragen soll, hat laut Berichten der britischen Presse die Ärmel hochgekrempelt, um ein Herrenhaus in Cotswolds, der exklusivsten Region des Landes, zu kaufen. Für das Objekt ist der gebürtige Gelsenkirchener wohl bereit, tief in die Tasche zu greifen. Von 5,5 Millionen ist die Rede. Mit dem Kauf würde er wohntechnisch in die Liga der Wohngiganten aufsteigen.


Özil lebte mit seiner Frau Amine Gülse und seiner Tochter in einer 11-Millionen-Euro-Villa in London. Und es ist nicht irgendein Haus, das der Kicker erwerben will, eine der einzigartigen historischen Villen, mit der er zum Nachbarn der Beckhams und der königlichen Familie würde. Die Fußballlegende David Beckham verbrachte den Pandemieprozess mit seiner Frau Victoria und seinen Kindern in seiner Villa in Cotswolds.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.