imago/ZUMA Press

Klinik-Angriff im Kongo: Ebola-Patienten auf der Flucht

28.12.2018 15:09 Uhr

Nach ihrer Flucht aus einem brennenden Ebola-Behandlungszentrum im Kongo sind mehrere Patienten noch nicht wieder zurückgekehrt.

Die Klinik sei von Demonstranten angegriffen worden, die gegen die Verzögerung ihrer Stimmenabgabe zur Präsidentenwahl protestierten, teilte das Gesundheitsministerium mit. Die wütende Menge habe das Behandlungszentrum geplündert und teils in Brand gesteckt. Daraufhin seien 21 Patienten geflüchtet, die auf die Ergebnisse ihres Ebola-Tests warteten.

(sis/dpa)