"Istanbul hat jetzt genug Wasserreserven für 9 Monate"

20.2.2021 12:15 Uhr

Die Dürregefahr In Istanbul und in weiten Teilen der Türkei scheint vorerst gebannt zu sein. Istanbul habe jetzt Wasserreserven für mindestens 9 Monate, sagte Prof. Hüseyin Toros von der Fakultät für Meteorologie an der Technischen Universität Istanbul. Mit den letzten kräftigen Schneefällen habe der Wasserpegel der Staudämme und der Talsperren Istanbuls einen durchschnittlichen Wert von 48,67 Prozent erreicht.

Mit der noch kommenden Schneeschmelze sei zu rechnen, dass der Füllgrad der Dämme bis auf 50-55 Prozent ansteigt, so Prof. Toros. „Laut langfristigen Wettervorhersagen werden in Istanbul in den Monaten März, April, Mai, Juni und Juli durchschnittliche Niederschlagsmengen erwartet. Auch selbst wenn in dieser Zeit keine Niederschläge fallen sollten, verfügt Istanbul derzeit über Wasservorräte für 9 Monate. Bei Eintreten der normalen Niederschlagswerte werden sich die Talsperren ja weiterhin füllen. Das bedeutet, dass auch in der trockenen Sommerzeit, wo das Wasser wieder knapp werden wird, immer noch genug Reserven für die Metropole verfügbar sein werden“, so Prof. Toros wörtlich.

(ak)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.