imago images / Westend61

​Inflationsrate in der Türkei steigt auf 12,37 Prozent

3.3.2020 11:22 Uhr

Wie das Statistikamt der Türkei in einer Veröffentlichung vom 03. März 2020 mitteilte, ist die Inflationsrate des Landes um 0,22 Prozent auf 12,37 Prozent angestiegen. Der Wert im Januar 2020 lag bei 12,15 Prozent, wie die TÜIK in ihrer Erklärung am Dienstagmorgen kommunizierte.

Alkoholische Getränke und Tabak verzeichneten mit 40,15 Prozent den höchsten Preisanstieg gegenüber dem Vorjahr, während der niedrigste jährliche Anstieg im Kommunikationsbereich lag und dort 2,27 Prozent betrug, so die staatliche Behörde. Auf monatlicher Basis stieg der Verbraucherpreisindex im vergangenen Monat um 0,35 Prozent.

In der vergangenen Woche hatten bereits Ökonomen und Experten, die zu ihren Erwartungen befragt wurden, einen Anstieg bei den Verbraucherpreisen für Februar von 12,77 Prozent prognostiziert. Auf das Kalenderjahr 2020 hochgerechnet rechnen Experten damit, dass die Inflationsrate bei rund 12,76 Prozent liegen wird. Dabei wurden Erwartungszahlen zwischen 12,42 Prozent und 13,30 Prozent genannt.

(Hürriyet.de)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.