Hürriyet

​Historische Brücke zwischen Türkei und Bulgarien soll restauriert werden

18.8.2020 21:31 Uhr

Die Volcan-Brücke („Volcan-Köprüsü“) im Demirkoy Bezirk von Kirklareli ist eine historische Brücke aus geschnittenem Stein, die mit einem Fuß in der Türkei und einem Fuß in Bulgarien erbaut wurde. Mittlerweile hat der Zahn der Zeit an der Steinbrücke genagt - und nun soll die historische Brücke restauriert werden, um Touristen anzuziehen und die Bindung der beiden Länder zu stärken.

Ruhige und harmonische Atmosphäre entlang der Brücke (Bild: Hürriyet)

Schon der heutige Anblick der Brücke ist ein Erlebnis für sich: Während die eine Seite der Brücke gut erhalten geblieben ist, scheint die andere Seite kurz vor dem Zusammenbruch zu stehen. Auch die Natur, die die Brücke umgibt, strahlt eine nahezu mystische Atmosphäre aus. Wer die Brücke allerdings bereits jetzt besuchen möchte, braucht eine Genehmigung, da sie sich innerhalb der Grenzen der türkischen militärischen Zone befindet.

Der Gouverneur von Kirklareli, Osman Bilgin, erklärte, dass die Restaurationsarbeiten an der historischen Brücke beginnen werden, sobald die Pläne von den zuständigen Behörden vorbereitet und genehmigt werden. Bilgin fügte zudem hinzu, dass er glaubt, dass sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern mit der Restaurierung der Brücke verstärken würden.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.