dpa

"Herrliches Gefühl" vor Fans: FC Bayern holt den Supercup gegen Sevilla

25.9.2020 12:02 Uhr

Manuel Neuer reckte unter dem Jubel seiner Teamkollegen um den spielentscheidenden Joker Javi Martínez den silbernen Supercup glücklich in die Höhe. Der FC Bayern hat beim Comeback vor Publikum Europa-League-Sieger FC Sevilla mit 2:1 (1:1, 1:1) nach Verlängerung niedergerungen. Der kurz zuvor eingewechselte Martínez köpfte am Donnerstagabend in Budapest in der 104. Minute das Siegtor für die Münchner.

Es könnte ein wunderbares Abschiedsgeschenk des 32 Jahre alten Spaniers gewesen sein, der allen Anzeichen nach vor einer Rückkehr zu Athletico Bilbao steht. "Solange ich hier bin, werde ich alles geben", sagte Martínez bei Sky, sprach von einem "Traum" und sagte: "Ich habe es heute gezeigt." Auf dem Siegerpodium skandierten die Allesgewinner von Trainer Hansi Flick: "Campeones, Campeones."

Gegen Dortmund winkt Titel Nummer fünf

Zweiter Matchwinner bei der umstrittenen Finalpartie um den UEFA-Supercup im Corona-Hotspot Budapest war Torwart Manuel Neuer, der vor dem großen Moment von Martínez mit Reflexen zweimal den K.o. gegen Sevillas erfolglosen Joker Youssef En-Nesyri verhinderte. "Man hat gesehen, wie wichtig Manuel Neuer ist", kommentierte Sevillas Ivan Rakitic, der einst bei Schalke mit diesem zusammenspielte.

Mit dem Kraftakt erweiterten die Bayern ihre Trophäensammlung nach Meisterschale, DFB-Pokal und Henkelpott um den nächsten Silberpokal. Schon am kommenden Mittwoch winkt im deutschen Supercup gegen Vizemeister Borussia Dortmund in München Titel Nummer fünf.

Neuer wieder einmal Weltklasse

Auf den Jubel über das Siegtor von Martínez mussten die trotz Reisewarnungen nach Ungarn angereisten Bayern-Fans lange warten. Zuvor hatte der als Vorarbeiter schuftende Nationalspieler Leon Goretzka (34.) in der etwa zu einem Viertel gefüllten Puskas-Arena das frühe Elfmetertor von Sevillas Angreifer Lucas Ocampos (13.) ausgeglichen. Die Bayern wankten aber auch danach noch mehrmals.

In der 87. Minute verhinderte Manuel Neuer im Eins-gegen-Eins gegen den frei vor ihm auftauchenden En-Nesyri erstmals das 1:2. Und Sevillas Joker hatte in der Verlängerung eine weitere Großchance, aber Neuer lenkte den Schuss noch an den Pfosten (92.). Dann kam Martínez und köpfte einen vom bis dahin guten Torwart Bono nach vorne abgewehrten Ball ins Tor. Glückstrahlend ließ er sich Flicks Überraschungs-Joker von den Kollegen feiern.

Rummenigge: "Ein herrliches Gefühl"

Trainer Flick freute sich, erstmals wieder ein Spiel mit Publikum erlebt zu haben, verwies aber auch auf die schwierige Corona-Situation. "Wir alle wissen, dass es nicht so einfach ist in der jetzigen Situation, die richtige Entscheidung zu treffen. Ich kann nur sagen, dass es gut getan hat", sagte der 55-Jährige. Während des Spiels hörte er, wie die Münchner Anhänger unter den laut UEFA 15.500 Zuschauern ihr Team anfeuerten. "Hurra, hurra, die Bayern, die sind da", skandierten sie. Die Geräuschkulisse sorgte wieder für ein anderes Fußballerlebnis.

"Es war ein herrliches Gefühl, diesen Titel wieder mit unseren Fans zu feiern. Als ich nach dem Spiel in das Stadionrund geblickt habe, habe ich sehr viele glückliche Bayern-Fans gesehen", äußerte sich Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge regelrecht euphorisch. Die UEFA hatte trotz hoher Infektionszahlen in Ungarns Hauptstadt für einen "Pilottest" erstmals wieder bei einem ihrer Wettbewerbe Fans zugelassen.

"Ich möchte mich bei der UEFA und ihrem Präsidenten Aleksander Ceferin für die professionelle Durchführung dieses Finales bedanken. Das war ein wichtiger Schritt zurück zur Fußballkultur, zu Emotionen und Atmosphäre im Stadion", erklärte Rummenigge, der mit dem Titelgewinn in seinen 65. Geburtstag hineinfeiern konnte.

Kostenloser Corona-Test an der Allianz Arena

Einen Appel richtete er an die mehreren hundert Münchner Anhänger, die trotz Reisewarnungen ihr Team nach Ungarn begleitet hatten: "Ich wünsche allen unseren Fans eine sichere Heimreise und erinnere noch einmal an die Möglichkeit, sich bei uns in der Allianz Arena nach der Rückkehr kostenlos auf das Coronavirus testen zu lassen."

(bl/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.