imago images / ANE Edition

Hernández fällt mit Innenbandverletzung aus

23.10.2019 14:22 Uhr

Nachdem bereits Abwehrchef Niklas Süle ausfällt, hat es jetzt einen weiteren Topspieler der Bayern-Abwehr getroffen: Lucas Hernandez wird wohl für einige Wochen ausfallen.

Der französische Fußball-Weltmeister erlitt beim 3:2 in der Champions League bei Olympiakos Piräus eine Teilruptur des Innenbandes am rechten Sprunggelenk, wie die Münchner bekanntgaben.

Eine genaue Prognose über die Ausfallzeit gab der deutsche Rekordmeister nicht ab. Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte kurz nach der Partie in Griechenland von mehreren Wochen Pause gesprochen. Der 23-jährige Hernandez ist nach Niklas Süle (Kreuzbandriss) der zweite schwerwiegende Ausfall in der Abwehr.

Entwarnung bei Martinez

Dagegen gaben die Bayern Entwarnung bei Javi Martínez, der eine Muskelverhärtung erlitten habe. Serge Gnabry bekam einen Schlag auf das Knie. Beide Profis sollen in den kommenden Tagen in München dosiert trainieren. Die Bayern empfangen am Samstag in der Bundesliga Aufsteiger Union Berlin.

(be/dpa)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.