imago images / Xinhua

“Gute Fortschritte” bei Fachgesprächen zwischen Griechenland und Türkei

24.9.2020 8:37 Uhr

Die Türkei und Griechenland haben bei den Fachgesprächen über das östliche Mittelmeer gute Fortschritte erzielt, sagte der Generalsekretär der NATO, Jens Stoltenberg, am 23. September 2020 bei einer Pressekonferenz mit dem spanischen Premierminister Pedro Sanchez.

"Diese Treffen dauern an und es wurden gute Fortschritte erzielt. Dies sind technische Militärgespräche", sagte Stoltenberg. "Hier im NATO-Hauptquartier mit Griechenland und der Türkei haben ein halbes Dutzend Treffen stattgefunden. Ziel ist es, einen Dekonflikt-Mechanismus zu schaffen, um Zwischenfälle und Unfälle auf See oder in der Luft zu vermeiden."

Stoltenberg begrüßte auch eine Vereinbarung zwischen den beiden Ländern über Sondierungsgespräche. "Sie ergänzen die diplomatischen Bemühungen Deutschlands zur Beilegung des zugrunde liegenden Streits. Die deutschen Bemühungen haben gestern zu einer Einigung über Sondierungsgespräche geführt, die ich begrüße", sagte er. Stoltenberg dankte Sanchez auch für die Unterstützung der Dekonfliktbemühungen der NATO.

(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.