DHA

​Fenerbahce durch Sieg bei Antalyaspor Tabellenführer

2.11.2020 20:20 Uhr

Den Abschluss des siebten Spieltages in der türkischen Süper Lig bildeten zwei Partien am Montagabend. Dabei trennten sich Hatayspor und Sivasspor mit 1:1 und Antalyaspor unterlag zuhause trotz eines Tores von Lukas Podolski gegen Fenerbahce Istanbul mit 1:2. Durch den Auswärtssieg übernahmen die Kanarienvögel aus Kadiköy die Tabellenführung von Alanyaspor.

Im Grunde wäre die Chronologie der Partie zwischen Hatayspor und Sivasspor recht zügig erzählt. Max Gradel 86. Minute) brachte die Gäste aus Sivas mit 0:1 in Front, bevor Babajide David Akintola (8. Minute) sehr zeitnah den Ausgleich zum 1:1 besorgt. In der 74. Minute musste Hatay hinnehmen, dass ein Treffer wegen Abseits nicht gegeben wurde, in der 82. Minute wurde für sie Ruben Ribeiro mit der zweiten Gelben vom Feld gestellt und in Unterzahl hatte Babajide David Akintola 88. Minute das Pech, nur die Haltbarkeit des Alus zu testen. Hatayspor war als Aufsteiger ganz nah dran am Heimsieg, aber irgendwie sollte es dann doch nicht so sein.


In der Partie zwischen Fraport Antalyaspor und Fenerbahce Istanbul waren die ersten 45 Minuten eher Sparkost. Den einzigen Aufreger gab es in der 45. Minute, denn da musste Adis Jahovic nach dem roten Karton das Spiel beenden. So ging es torlos in die Kabinen. Und vom Pausentee kam Fenerbahce besser aufgeweckt ins Spiel zurück. Ozan Tufan (49. Minute) besorgte die 0:1-Führung in Antalya. Die wurde dann nahezu postwendend vom Ex-Weltmeister Lukas "Prinz Poldi" Podolski (52. Minute) beantwortet, der auf 1:1 stellte – und das in Unterzahl. Fenerbahce hatte danach mehr Spielanteile mit der personellen Überlegenheit und Dimitrios Pelka in der 58. Minute sowie Luiz Gustavo, wie Poldi Ex-Spieler vom FC Bayern München, in der 60. Minuten scheiterten am Aluminium. Die Führung besorgte dann aber Diego Perotti (84. Minute) vom Punkt zum 1:2. Das letzte Highlight der Partie hatte Sinan Gümüs für sich reserviert – mit einem Doppel-Gelb in der Nachspielzeit (90.+5 Minute), das ihn unter die Dusche beförderte. Durch den Auswärts-Dreier zogen die Kanarienvögel an Alanyaspor, deren Spiel in Izmir gegen Göztepe wegen des Erdbebens ausfiel, in der Tabelle vorbei und sind derzeit Tabellenführer.

Lukas Podolski nach seinem Ausgleichstor
(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.