imago images / Seskim Photo

​Erster Sieg der Saison: Basaksehir schlägt Trabzonspor

17.10.2020 20:11 Uhr, von Chris Ehrhardt

Vier Partien fanden am fünfte Spieltag der Süper Lig in der Türkei am Samstag nach der Länderspielpause statt. Dabei besiegte Rizespor Ankaragücü mit 5:3, Konyaspor und Yeni Malatyaspor trennten sich 1:1, Kayserispor unterlag Sivasspor mit 1:3 und Trabzonspor musste sich Basaksehir mit 0:2 geschlagen geben.

Den Spieltag in der Süper Lig eröffneten nach der Länderspielpause Rizespor und Ankaragücü. Das Heimteam setzte sich dabei mit 5:3 durch, profitierte aber bei eigenem Rückstand von einem Platzverweis der Gäste aus der Hauptstadt Ankara und von zwei Elfmetern. Ein Doppelschlag von Joseph Paintsil (6. und 16. Minute) brachte Ankaragücü 0:2 in Front, bevor Fernando Andrade (19. Minute) den 1:2-Anschluss erzielte. Torgeir Borven stellte den alten Abstand mit dem 1:3 wieder her (43. Minute), bevor Fernando Boldrin wieder auf 2:3 verkürzte (45. + 1 Minute). In der Nachspielzeit flog Alper Potuk vom Feld (45. + 3 Minute). In der zweiten Hälfte drehte Loic Remy mit drei Toren, einem lupenreinen Hattrick, das Spiel. 3:3 und 4:3 (55. und 62. Minute) per Elfmeter und dann das 5:3 zum Endstand (78. Minute).


Erster Sieg für Basaksehir - Hatay gegen Erzurumspor wegen Corona abgesagt

Das Spiel Konyaspor gegen Yeni Malatyaspor endete 1:1 nach 90 Minuten. Die Tore erzielten Zeki Yavru (59. Minute) und Artem Kravets (84. Minute).


Im Spiel Kayserispor gegen Sivasspor gab es beim 1:3 vier Treffer. Ziya Erdal schoss Sivas 0:1 in Führung (29. Minute) und Wilfried Kanga glich nach der Pause aus (52. Minute). Mustapha Yatabare brachte die Gäste wieder mit 1:2 in Führung (61. Minute) und dann flog Cristian Sapunaru bei Kayseri vom Feld (75. Minute). In Überzahl machte Sivasspor noch einen weiteren Treffer durch Faycal Fajr (83. Minute).


Im Abendspiel konnte Meister Basaksehir bei Vizemeister und Pokalsieger Trabzonspor erstmals dreifach punkten und siegte 0:2. Irfan Can Kahveci kegte in der ersten Hälfte das 0:1 (32. Minute) vor und Edin Visca erhöhte nach der Pause auf 0:2 (54. Minute). Den Abstiegsplätzen konnte der Vorjahresmeister damit aber nicht entrinnen.


Das Spiel Hatayspor gegen Erzurumspor, das morgen in Hatay stattfinden sollte, wurde wegen der vielen Covid-19-Fälle im Kader abgesagt.

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.