imago images / VWPics

​Die "teuersten" Städte der Welt - Istanbul auf Rang 111

23.11.2020 17:03 Uhr

In einem neuen Bericht der Economist Intelligence Unit (EIU) wurde ein aktualisiertes Ranking der teuersten Städte der Welt verkündet, bei dem "Kosten von Waren und Dienstleistungen" mitberücksichtigt wurden.

Laut dem Bericht habe die Covid-19-Pandemie ab Oktober die Preise für Waren und Dienstleistungen in 130 Städten der Welt beeinflusst. Nach den Angaben der EIU seien die Preise für Grundnahrungsmittel zwar relativ stabil geblieben, die Nachfrage nach einigen Produkten wie Computern hätte jedoch während der Corona-Pandemie zugenommen, was zu einem Preisanstieg bei einigen Produkten führte.

Dem aktuelleren Ranking zufolge sind Zürich (Schweiz), Hongkong (China) und Paris (Frankreich) zwar weiterhin die teuersten Städte der Welt und erneut die Spitzenreiter der Tabelle, doch Istanbul (Türkei) sei auf dem neuen Ranking aufgrund der Berücksichtigung von "Kosten von Waren und Dienstleistungen" vom 96. Platz nun auf den 111. Platz der Top-130 Städte gefallen.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.