Symbolbild: imago images / Westend61

​Die besten Restaurants von Bodrum

29.9.2020 21:23 Uhr

Bodrum ist bei Sonnenanbetern so beliebt wie bei Hobby-Historikern und Seglern. Die abwechslungsreichen, erholsamen oder spannenden Urlaubstage lassen Bodrum-Touristen bei leckerem türkischen Essen ausklingen. In den folgenden Restaurants isst man am besten:

Zum kleinen Preis

Im Hoca'nin Yeri sitzt man direkt am Wasser. Eine Spezialität des Hauses sind "Manti" – mit Hackfleisch und Gewürzen gefüllte Teigtaschen, die an Joghurt-, Knoblauch- und Tomatensauce serviert werden. Sehr lecker ist auch das mit Fleisch oder Käse gefüllte Teiggericht "cig börek".

Einheimische treffen sich gern im Dinc Café Bar, das auch wegen des Meerblicks ein schönes Ambiente hat. Dort sind die "Meze", wie die Türken ihre umfangreiche Auswahl an Vorspeisen nennen, sehr beliebt.

Das Antik Akdeniz, im Stadtzentrum von Bodrum, wirkt aufgrund seiner Lage neben einer Tankstelle nicht sonderlich einladend. Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen und einen Kebabspieß vom Holzkohlegrill probieren.

Abseits des Trubels

Das Dükkan liegt in einer Seitenstraße nahe der Hafenpromenade. Neben der regulären Speisekarte sollte man sich den "Fang des Tages" zeigen lassen. Das Restaurant ist aufgrund seiner Fischgerichte in jedem Fall sehr beliebt.

Restaurant Naralti (Bild: instagram/ @naraltibodrum)

Auch das Keci und das Naralti verstecken sich in Seitenstraßen, deren Ambiente gemütlich-romantisch ist. Beide Lokale sind für ihre frisch zubereiteten "Meze" bekannt. Im Keci kann man dem Koch beim Zubereiten zuschauen.

Hochpreisige Restaurants

Im Marina Yacht Club stehen Steak und Meeresfrüchte auf der Speisekarte. Die Küche und der Service werden als exzellent gelobt. Auch die Lage am Yachthafen ist schön. An vielen Abenden wird Livemusik geboten. Das Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat ist eine Überraschung auf der Karte, aber ein kulinarischer Traum.

Das Orfoz ist ein gehobenes Fischrestaurant mit Holztischen und nautischer Dekoration. Man kann dort à la carte essen oder sich auf das Verkostungsmenü einlassen. In vielen kleinen Gängen bekommt man dann vorgesetzt, was an frischen Waren eingekauft wurde.

Gericht im Restaurant Memedof (Bild: instagram/ @memedof_bodrum)

Wer im Memedof einen Tisch auf der Terrasse mit direktem Meerblick möchte, sollte im Vorfeld reservieren. Im Restaurant wählt man entweder aus der Meze-Karte oder aus der täglich wechselnden "Fang-des-Tages"-Karte.

Außerhalb der Stadt Bodrum

Das Konya Ugurlu ist im kleinen Ort Gümbet zu finden. Um dessen typisch türkische, mit saisonalen, natürlichen Zutaten gezauberte Speisen zu probieren, nimmt so mancher Urlauber eine Taxifahrt quer über die Halbinsel auf sich.

Im urigen Dorf Gümüslük kann man nicht nur gut essen, sollte dies aber auf jeden Fall tun. Das Restaurant Limon zählt zu den besten der Region. Man sitzt in einem stylischen Garten, an Vintage-Tischen unter Kürbislaternen. Das Essen ist fabelhaft, die Preise dafür liegen aber im oberen Preissegment.

Günstiger kommt man im Yakamoz weg, das sich an der Promenade von Gümüslük angesiedelt hat. Der dort servierte Fisch kommt direkt vom Fischer.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.