Hürriyet

“Corowarner”: Türkische Corona-App zur Kontaktverfolgung wird bald vorgestellt

16.4.2020 21:42 Uhr

Ein junges türkisches Unternehmen hat eine mobile Anwendung entwickelt, um die Verbreitung des neuartigen Coronavirus in der Türkei einzudämmen. Sie soll Interessenten bald vorgestellt werden.

Die Tracking-App „Corowarner“ wurde von einer Gruppe von insgesamt 16 Technologie-Enthusiasten entwickelt und soll eine Community-gesteuerte Kontaktverfolgung ermöglichen. Somit benachrichtige Corowarner Nutzer sofort und anonym, wenn sie engen Kontakt beispielsweise zu einer Person in einem Markt, in einer Apotheke oder in einem Bus hatten, der positiv auf das Virus getestet wurde. Zudem soll die App bei der Beobachtung möglicher Symptome helfen.

Mithilfe eines auf künstlicher Intelligenz beruhenden Algorithmus würde die App des Weiteren Ratschläge geben, basierend auf den Grad der Nähe zur positiv getesteten Person. Dafür würde die Anwendung allerdings die Nutzer um Erlaubnis bitten, auf die GPS- und Bluetooth-Daten des Gerätes zugreifen zu dürfen, um die Nähe und Dauer einer Begegnung zwischen zwei Nutzern abschätzen zu können.

Je mehr Menschen die App nutzen würden, desto effizienter würde die Verfolgung werden, betonten die Entwickler.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.