imago images / Panthermedia

​Beauty-Geheimnisse der Türkinnen

7.6.2020 23:02 Uhr

Viele türkische Frauen halten sich in Sachen Beauty und bei der Pflege von Haut und Haar am liebsten an die Natur und stellen sich ihre Pflegeprodukte unter Verwendung von Kräutern und pflanzlichen Stoffen gern selbst her.

Die Maske gegen Augenringe

Nur zwei Zutaten werden für diese Beauty-Rezeptur benötigt: Ein grüner Apfel und ein Teelöffel Kaffee. Das Fruchtfleisch des Apfels wird zu Brei verarbeitet und mit dem Kaffee vermischt. Die Mischung wird auf zwei dünne Gaze-Streifen gegeben. Diese werden zusammengeklappt und für 15 Minuten unter die Augen gelegt. Für ein optimales Ergebnis sollte die Prozedur täglich wiederholt werden.

Zwei Masken gegen unreine Haut

Für die erste Maske wird Reismehl benötigt, zwei Teelöffel genügen. Das Mehl wird mit etwas Milch und Honig zu einer Masse verrührt und auf die Haut aufgetragen. Nach 20 Minuten wird das Gesicht mit kaltem Wasser abgespült. Türkinnen empfehlen, dieses Beauty-Ritual zweimal pro Woche durchzuführen.

Alternativ hilft die Porzellan-Maske, insbesondere gegen Mitesser. Hergestellt wird sie aus gekochten Kartoffeln, Knochenmark, Aloe-Saft und einem Esslöffel Naturjoghurt. Die miteinander vermischten Zutaten werden auf das ganze Gesicht oder besonders betroffene Stellen wie die Nase und das Kinn aufgetragen und nach 15 Minuten mit kaltem Wasser abgespült.

Die Haarmaske für natürlich schöne Haare

Für langes Haar braucht es eine Banane, für kürzeres genügt eine halbe. Außerdem benötigt werden 20 Gramm Hefe, ein Ei, ein Esslöffel Olivenöl und ein Esslöffel Rapshonig. Zuerst werden die Banane und die Hefe miteinander vermischt, dann kommen die restlichen Zutaten hinzu. Der Mix sollte vier Stunden lang auf das Haar einwirken. Im Anschluss wird es mit Wasser und Apfelessig (gegen den Ei-Geruch) gewaschen.

Die Haarmaske gegen Haarverlust

Um altersbedingtem Haarverlust vorzubeugen, stellen Türkinnen eine Maske mit folgenden Zutaten her: Ein Teelöffel Sesamöl, zwei Teelöffel Veilchenblattöl und ein Eigelb werden miteinander vermischt. Die Maske wird für eine Stunde auf das Haar aufgetragen und im Anschluss gründlich ausgewaschen. Dieses Beauty-Ritual gönnt Frau sich am besten zweimal wöchentlich.

(jk)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.