dha

​Antalya: Terrakotta-Figuren in der antiken Stadt Myra gefunden

12.9.2020 16:02 Uhr

In der antiken Stadt Myra in der südlichen Provinz Antalya wurden mehr als 50 historische Terrakotta-Figuren gefunden. Die teilweise erhalten gebliebenen Tonfiguren zeigen Frauen, Männer, Götter, Widder und Reiter. Auf ihnen wurden zudem Inschriften aus dem 1. und 2. Jahrhundert v. Chr. gefunden, die die wissenschaftliche Welt begeistern. Die Artefakte werden nun im Museum der lykischen Zivilisationen in Demre ausgestellt.

Die Ausgrabungen in Myra und Andriakee wurden unter der Leitung von Professor Nevzat Cevik im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Tourismus und der Universität Akdeniz durchgeführt.

Cevik berichtete, dass das Hauptziel der Ausgrabungen im Jahr 2020 darin bestehe, die Geheimnisse des Theaters aus der Römerzeit des Bezirks zu lüften.

Die Figuren der bisherigen Sammlung (Bild: Hürriyet)

Entdeckte Figuren zeigen das Leben von früher

Cevik machte des Weiteren auf die Vielfalt der Figuren aufmerksam und sagte: „Wir [das Ausgrabungsteam] haben zusammen eine erstaunliche Terrakotta-Figurensammlung gefunden. Die Sammlung ist noch nicht komplett. Es ist so, als ob die Menschen in Myra auferstanden wären. Die meisten Figuren sind intakt und vollständig. Die Figuren zeigen das tägliche Leben der Menschen von früher. Die Tatsache, dass die Farbstoffe auf ihnen teilweise erhalten sind, zeigt uns die Farben der Kleidung, die sie zu ihrer Zeit trugen. Die Schaffung einer solch reichen Sammlung mit einer außergewöhnlichen Vielfalt von Figuren zeigt uns auch das Handwerk dieser Zeit und die Kunst der Statuette. "

Das Ausgrabungsteam bei der Arbeit (Bild: dha)

Obwohl sie noch nicht die gesamte Sammlung ausgegraben hätten, würde das Team von Cevik weiterhin Details bezüglich der Figuren veröffentlichen und der wissenschaftlichen Welt mitteilen, wenn die Studien abgeschlossen sind.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.