Hürriyet

​Antalya: Nikolaus-Fest in Demre fiel in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer

8.12.2020 19:03 Uhr

Jedes Jahr am 6. Dezember finden normalerweise im Aziz Nikolaos Anit Müzesi (Noel Baba Kilisesi) in Demre Gedenkfeiern für den Nikolaus statt, die seit 1982 vom griechischen Patriarchat von Istanbul Fener an dessen Jahrestag des Todes veranstaltet werden. Zum ersten Mal in 38 Jahren konnte die Veranstaltung in diesem Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie und den Ausgangssperren nicht stattfinden.

Muammer Karabulut, Vorsitzender des Verwaltungsrates des Nikolaus-Friedensrates, sagte: "Es sind 1600 Jahre vergangen. Wir haben den Nikolaus [(auf Türkisch: "Noel Baba")] nicht vergessen, der in der Welt als Beschützer von Kindern und Seeleuten hoch angesehen ist. Um uns an ihn zu erinnern und ihn nicht zu vergessen, sagen wir die Veranstaltungen, die wir zwischen dem 4. und 7. Dezember 2020 für ihn organisieren wollten, nicht ab. Wir werden sie jedoch aufgrund der Pandemie verschieben und sie im Jahr 2021 gemäß den Bedingungen der Pandemie durchführen."

Der Nikolaus soll in Patara, der Hauptstadt der Lykischen Union im Bezirk Kas, geboren worden sein. Als junger religiöser Mensch sei er nach nach Myra (Demre) gekommen und erreichte am 6. Dezember 343 den Rang eines Heiligen. Im 6. Jahrhundert wurde im Namen des Heiligen Nikolaus eine Kirche in Demre erbaut. Sein Grab befinde sich nun in diesem Gebäude, das heute als Museum genutzt wird.

(gi)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.