Symbolbild: imago images / Rex Schober

​Antalya exportiert Jachten im Wert von 72,2 Millionen Euro

29.12.2020 16:07 Uhr

In den ersten zehn Monaten des Jahres wurden aus der Freihandelszone in Antalya Luxusjachten im Wert von 72,2 Millionen Euro exportiert.

Die Yachtproduktion in Antalya begann vor rund 20 Jahren und hat sich zu einem wichtigen Standbein für die Wirtschaft in der Region entwickelt. Momentan wird die Produktion mit Investitionen durch 45 Unternehmen, unter anderem aus Deutschland, den Niederlanden und den USA, fortgesetzt. Antalya fertigt Ultra-Luxusjachten, unter anderem für bekannte Sportler, Geschäftsleute und arabische Königsfamilien.

Der Vorsitzende der Antalya Free Zone Founder and Operator Inc., Zeki Gürses, erklärte gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur AA, dass man in den ersten zehn Monaten des Jahres Exporte im Wert von 552 Millionen Euro realisiert habe. Man habe von Januar bis Oktober 36 Ultra-Luxus-Jachten exportiert. Trotz der Pandemie in diesem Jahr habe man in diesem Bereich der Produktion nicht nur bestehende Jobs sichern, sondern auch neue Arbeitsplätze schaffen können, so Gürses.

(be)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.