DHA

​3:2! Türkei holt ersten Sieg gegen Russland

15.11.2020 20:51 Uhr

In der Nations League Liga B Gruppe 3 ist der Türkei ihr erster Sieg gegen Russland gelungen. Mehr als 60 Minuten konnte die Milli Takim in Überzahl agieren und nutzte diesen Faktor auch zur Führung gegen die zahlenmäßig unterlegenen Russen, denen nicht mehr als der Anschlusstreffer zum 3:2 gelang, was auch der Endstand war.

Das Team von Senol Günes hatte sich viel vorgenommen, aber man wurde im Ülker-Stadion in Istanbul eiskalt vom russischen Team erwischt. Ein kapitaler Bock von Mert Günok, der absolut unsauber zu Merih Demiral spielte, nutzte am Ende Denis Cheryshev (11. Minute) zur Gästeführung – 0:1. Die Türkei agierte nun etwas stärker und als Cenk Tosun zum Sturmlauf ansetzte, foulte ihn Andrei Semyonov. Das wertete der Unparteiische aus Polen, Szymon Marciniak, als Notbremse – eine harte Entscheidung, die aber vertretbar war. Dadurch war die Türkei in der Überzahl und Russland sichtlich unorganisiert. Caner Erkin flankte kurz später zum Düsseldorfer Kenan Karaman (26. Minute) und der glich per Kopf aus – 1:1. Russland war weiterhin hinten nicht gut organisiert und diesmal war es Kaan Ayhan, der Cengiz Ünder (32. Minute) in Position brachte, der unter Mithilfe des Innenpfostens das Spiel drehte und die Führung herausschoss – 2:1. Damit ging es in die Pause.


Nach der Pause drückten die Russen, doch die Türkei überstand die Drangphase. War das Rot für Semyonov noch irgendwie vertretbar, leistete sich Marciniak danach jedoch einen kapitalen Fehlentscheidungsbock. Ozan Tufan ging in die Box und es kam zum Kontakt mit Fedor Kudryashov, der für Fraport Antalyaspor spielt. Der Referee zeigte auf den Punkt, was jedoch ein Fehler war, denn im Replay war deutlich erkennbar, dass Kudryashov klar zuerst den Ball spielte. Das interessierte Cenk Tosun (52. Minute) wenig und er verwandelte den Strafstoß zum 3:1. Doch der Vorsprung und die Überzahl von einem Spieler brachten der Türkei keine Ruhe in die Reihen. Einen schnellen Angriff passte Vyacheslav Karavaev von der Linie zurück, wo Daler Kuzyaev (57. Minute) einschussbereit wartete – 3:2. Dass die Türkei mit einem Mann mehr auf dem Feld stand, war plötzlich nicht mehr erkennbar. Russland drückte, die Türkei wackelte immer wieder, aber der Ball ging nicht über die Linie. So zitterte sich die Milli Takim am Ende doch zum 3:2-Sieg und damit zum ersten Erfolg über Russland.

Türkei: Günok – Erkin, Demiral, Ayhan, Celik (64. Minute Kabak) – Yokuslu, Karaman, Calhanoglu (86. Minute Yazici), Tufan (86. Minute Tekdemir), Ünder (64. Minute Türüc) – Tosun (80. Minute Kahveci)

Russland: Guilherme – Zhirkov, Kudryashov, Dzhikiya, Semenov – Zobnin (79. Minute Fomin), Ozdoev, Kuzyaev (70. Minute Miranchuk), Cheryshev (37. Minute Karavayev), Miranchuk (79. Minute Ionov) – Zabolotny (70. Minute Yerokhin)

Tore: 0:1 Cheryshev (11. Minute), 1:1 Karaman (26. Minute), 2:1 Ünder (32. Minute), 3:1 Tosun (52. Minute Elfmeter), 3:2 Kuzyaev (57. Minute)

Gelbe Karten:
Türkei - Demiral, Tosun, Ünder
Russland - Zobnin, Dzhikiya, Kudryashov, Fomin

Rote Karte:
Türkei -
Russland - Semenov (24. Minute)


(ce)

0 Kommentare

Bitte geben Sie den Aktivierungscode ein, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wurde.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.

Sie müssen angemeldet oder registriert sein, um mitzudiskutieren.