Weltwirtschaft

Freihandelsabkommen kommt voran

Freihandelsabkommen kommt voran

Die Verhandlungen des Freihandelsabkommens zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur kommen voran. Es wäre das größte Abkommen der EU.

Konzernspitze wird reformiert

Konzernspitze wird reformiert

Um das Vertrauen in Nissan wieder zu erlangen, will der japanische Autokonzern seine Konzernspitze umbauen. Eine Fusion mit Renault schließt er aber kategorisch aus.

China ist zu Kompromissen bereit

China ist zu Kompromissen bereit

Im Handelskrieg mit den USA sucht China einen Kompromiss, mit dem beide Länder leben können. "Die Vereinbarung muss für beide Seiten funktionieren."

Neues Werk in Ägypten geplant

Neues Werk in Ägypten geplant

Daimler will in Zukunft auch in Ägypten produzieren. Allerdings wird das Werk nicht von Daimler selber aufgebaut, sondern von einem lokalen Partner.

Kritik an Facebooks Weltwährung

Kritik an Facebooks Weltwährung

Facebook plant eine Weltwährung namens Libra. Sie soll auf Blockchain-Technologie basieren. Nun kommt harsche Kritik aus der Politik - von beiden Seiten des Atlantiks.

Großauftrag von den Philippinen

Großauftrag von den Philippinen

Airbus erhält einen Großauftrag von den Philippinen. Cebu Pacific will ingesamt 31 neue Jets kaufen. In der Zwischenzeit trudelt der Rivale Boeing nach zwei Abstürzen in die Krise.

Kritik an EZB

Kritik an EZB

Mario Draghi will notfalls eine zusätzliche Lokcerung der expansiven Geldpolitik durchführen. Kritik daran kam von Trump, der für die USA einen Wettbewerbsnachteil sieht.

Umsatzrückgang dank Sanktionen

Umsatzrückgang dank Sanktionen

Der chinesische Telekom-Riese Huawei stellt sich wegen der US-Sanktionen gegen das Unternehmen auf einen kräftigen Rückgang der Geschäfte ein. Die Luft wird langsam dünn.

Strafzölle auf amerikanische Produkte

Strafzölle auf amerikanische Produkte

Auch mit Indien streitet sich Donald Trump um Zölle und Tarife. Erst streicht der US-Präsident die Vergünstigung für Indien, nun rächt sich das Land und erhebt Zölle auf 28 Güter.

Ölpreise steigen nach Angriff

Ölpreise steigen nach Angriff

Im Golf von Oman kam es bei einem Angriff auf Handelsschiffe zu drei Explosionen. Explodiert sind danach auch die Ölpreise. Nehmen die Spannungen zwischen den USA und dem Iran zu?

Google will Ausnahme

Google will Ausnahme

Im Konflikt zwischen der US-Regierung und Huawei will der Google-Konzern eine Ausnahme erreichen um weiterhin sein Betriebssystem Android liefern zu können.

Werkschließung in Großbritannien

Werkschließung in Großbritannien

Dem Autohändler Ford macht die Umstellung auf E-Autos, geringe Nachfrage in China und der Brexit zu schaffen. Erstes Opfer des Sparkurses: Das Werk im britischen Bridgend.

Fusion vom Tisch

Fusion vom Tisch

Die Fusionspläne zwischen Fiat Chrysler und Renault stießen überall auf Wohlwollen. Doch nun hat der italienisch-amerikanische Autokonzern überraschend sein Angebot zurückgezogen.

Trump gibt bei Freihandelsabkommen nach

Trump gibt bei Freihandelsabkommen nach

Donald Trump will das britische Gesundheitswesen bei einem möglichen Freihandelsabkommen außen vor lassen. Mit dem Deal will Trump den Brexit etwas abfedern.

China verhängt Millionenstrafe

China verhängt Millionenstrafe

In China läuft es nicht gut für Ford. Erst bricht der Absatz ein und nun haben die Behörden gegen ein Joint-Venture des Autobauers eine Millionenstrafe verhängt.

Europa steht am wirtschaftlichen Scheideweg

Europa steht am wirtschaftlichen Scheideweg

Die europäische Wirtschaft habe immer mehr mit der Konkurrenz aus den USA und China zu kämpfen, so der französische Wirtschaftsminiter Bruno Le Maire. Aber es gibt Hoffnung.