Weltwirtschaft

Wer sind die erfolgreichsten Firmen, wer wagt sich neu aufs Wirtschafts-Parkett und wie läuft es in der Wirtschaft allgemein?

Ölpreis leicht gestiegen

Ölpreis leicht gestiegen

Die Ölpreise sind am Dienstag etwas gestiegen. Heute gibt die Opec+ ihre Entscheidung über die zukünftige Fördermenge bekannt. Eine Limitierung wird dabei erwartet.

USA und China nehmen Handelsgespräche auf

USA und China nehmen Handelsgespräche auf

Nach allen Drohungen zeigt Trump plötzlich Entgegenkommen gegenüber China: Er verschiebt neue Strafzölle und setzt die Blockade des Telekomriesen Huawei aus. Was kommt nun?

Milliardenumsatz in Südkorea geplant

Milliardenumsatz in Südkorea geplant

Der Chiphersteller Infineon will sein Südkorea-Geschäft ausbauen. Der Dax-Konzern strebt dort einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar an.

Wirtschaft wächst

Wirtschaft wächst

Das Wirtschaftswachstum in den USA hat zu Jahresbeginn deutlich zugelegt. Von Januar bis März stieg das Bruttoinlandsprodukt um 3,1 Prozent.

Abbau von 6000 Stellen

Abbau von 6000 Stellen

Der Chemiekonzern BASF will bis Ende 2021 weltweit 6000 Stellen abbauen. Das teilte das Dax-Unternehmen am Donnerstag in Ludwigshafen mit. Man wolle schlankere Strukuren.

Ford will 12.000 Arbeitsplätze streichen

Ford will 12.000 Arbeitsplätze streichen

Dass Ford sich "verschlanken" möchte, um fit für die Zukunft zu sein, war bekannt. Nicht bekannt war, wieviele Jobs gestrichen werden: 12.000 in Europa, 5400 davon in Deutschland.

Indische Strafzölle nicht akzeptabel

Indische Strafzölle nicht akzeptabel

US-Präsident Donald Trump hat Indien aufgefordert, kürzlich verhängte Vergeltungszölle auf US-Produkte wieder aufzuheben. Darüber will er in Osaka mit Modi sprechen.

Freihandelsabkommen kommt voran

Freihandelsabkommen kommt voran

Die Verhandlungen des Freihandelsabkommens zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur kommen voran. Es wäre das größte Abkommen der EU.

Konzernspitze wird reformiert

Konzernspitze wird reformiert

Um das Vertrauen in Nissan wieder zu erlangen, will der japanische Autokonzern seine Konzernspitze umbauen. Eine Fusion mit Renault schließt er aber kategorisch aus.

China ist zu Kompromissen bereit

China ist zu Kompromissen bereit

Im Handelskrieg mit den USA sucht China einen Kompromiss, mit dem beide Länder leben können. "Die Vereinbarung muss für beide Seiten funktionieren."

Neues Werk in Ägypten geplant

Neues Werk in Ägypten geplant

Daimler will in Zukunft auch in Ägypten produzieren. Allerdings wird das Werk nicht von Daimler selber aufgebaut, sondern von einem lokalen Partner.

Kritik an Facebooks Weltwährung

Kritik an Facebooks Weltwährung

Facebook plant eine Weltwährung namens Libra. Sie soll auf Blockchain-Technologie basieren. Nun kommt harsche Kritik aus der Politik - von beiden Seiten des Atlantiks.

Großauftrag von den Philippinen

Großauftrag von den Philippinen

Airbus erhält einen Großauftrag von den Philippinen. Cebu Pacific will ingesamt 31 neue Jets kaufen. In der Zwischenzeit trudelt der Rivale Boeing nach zwei Abstürzen in die Krise.

Kritik an EZB

Kritik an EZB

Mario Draghi will notfalls eine zusätzliche Lokcerung der expansiven Geldpolitik durchführen. Kritik daran kam von Trump, der für die USA einen Wettbewerbsnachteil sieht.

Umsatzrückgang dank Sanktionen

Umsatzrückgang dank Sanktionen

Der chinesische Telekom-Riese Huawei stellt sich wegen der US-Sanktionen gegen das Unternehmen auf einen kräftigen Rückgang der Geschäfte ein. Die Luft wird langsam dünn.

Strafzölle auf amerikanische Produkte

Strafzölle auf amerikanische Produkte

Auch mit Indien streitet sich Donald Trump um Zölle und Tarife. Erst streicht der US-Präsident die Vergünstigung für Indien, nun rächt sich das Land und erhebt Zölle auf 28 Güter.