Dt. Wirtschaft

Der 500-Euro-Schein sagt ade Video

Der 500-Euro-Schein sagt ade

Wer noch die wertvollsten Euro-Scheine will, muss sich beeilen. Bald gibt es sie bei der Bank nicht mehr. Und das finden nicht alle gut.

Autobauer startet schwach ins Jahr

Autobauer startet schwach ins Jahr

Der Stuttgarter Automobilkonzern Daimler steht vor großen Aufgaben in diesem Jahr. Doch an seinen Erwartungen hält der Konzern weiterhin fest.

Fusion vor dem Aus

Fusion vor dem Aus

Die Politik hätte gerne eine robuste, deutsche Bank. Doch bei den Gesprächen über eine Fusion zwischen Deutsche und Commerz siegten die Zweifel. Die Banken ziehen sich nun zurück.

Porto wird teurer - bis zu 90 Cent

Porto wird teurer - bis zu 90 Cent

Ab Juli wird Briefe schreiben teurer - und zwar bis zu 10,6 Prozent. Die Bundesnetzagentur sieht eine Preiserhöhung für den Standardbrief von derzeit 70 Cent auf bis zu 90 Cent vor

Löhne in Deutschland zu niedrig

Löhne in Deutschland zu niedrig

Ein jeder Arbeitnehmer sollte sich über den IWF freuen: Dieser findet nämlich, dass die Löhne in Deutschland zu niedrig sind und bald steigen müssen. Wer liebt den IWF jetzt nicht?

VW verkauft weniger Autos

VW verkauft weniger Autos

Volkswagen spürt die Konjunkturdelle in Südamerika und China. Die Absatzzahlen sind rückläufig.

BMW holt gegen Daimler auf

BMW holt gegen Daimler auf

Im Luxussegment der großen Autohersteller führt nach wie vor Daimler aus Stuttgart. Doch der Vorsprung vor dem Konkurrenten BMW aus München schmilzt. Es wird ja auch wärmer.

Kostspielige Rentenerhöhung geplant

Kostspielige Rentenerhöhung geplant

Die Renten sollen ab dem 1. Juli spürbar steigen. Die Kosten dafür sind nicht unerheblich: 11 Milliarden Euro müssen jedes Jahr mehr aufgewendet werden.

Bayer streicht 4500 Stellen in Deutschland

Bayer streicht 4500 Stellen in Deutschland

Noch hat Pharma- und Agrarchemie-Konzern Bayer in Deutschland rund 32.100 Stellen - doch das soll sich bald ändern. Ungefähr jede siebte Stelle solle abgebaut werden.

"Der Aufschwung ist zu Ende"

"Der Aufschwung ist zu Ende"

Auf 0,8 Prozent Wachstum haben die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Prognose für die deutsche Wirtschaft gesenkt. Ist der Boom zu Ende?

Angriff durch Hacker

Angriff durch Hacker

Der Chemie-Riese Bayer war Opfer eines Hackerangriffs. Besonders betroffen war die Schnittstelle zwischen Internet und Intranet.

Ungefähr 83.000 Anträge gestellt

Ungefähr 83.000 Anträge gestellt

Ungefähr 83.000 Familien haben Anträge für das neue Kinderbaugeld ausgefüllt. Die meisten Familien kamen dabei aus Nordrheinwestfalen.

Mindestlohn für Auszubildenden erwogen

Mindestlohn für Auszubildenden erwogen

Das Bildungsministerium spielt mit der Idee, den Mindestlohn für Auszubildende im ersten Lehrjahr auf 515 Euro festzusetzen. Die Zahl entstand nach zähem Ringen der Sozialpartner.